Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
unesco-projekt-schule

Termine
Speiseplan 
PauLi - die Pausenliga
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Gebäude
Schulprogramm
Anmeldung
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztagsbereich
Arbeitsgemeinschaften
Beratungslehrer
Schulbibliothek
Bilder
Förderverein
Ehemalige
Archiv
Impressum/ Kontakt

 

 

30.05.2013

Denk- (und) Sport im 5. Jahrgang

Im 5. Jahrgang fand am Donnerstag traditionsgemäß die Matheolympiade und das Turnier "Völkerball verkehrt"  statt. Nachdem nach zwei Stunden den Schülerinnen und Schülern durch das Lösen von Matheaufgaben die Köpfe rauchten, wurde beim sportlichem Wettkampf auch der Rest des Körpers unter Dampf gesetzt. Es war wieder eine tolle Aktion.  Sieger der Matheolympiade wurde die Kerngruppe 5/4, Sieger des Turniers wurde die Kerngruppe 5/3. Statt vieler Worte, viele Bilder. 

>>> Bilder

 

29.05.2013

Bestellung des neuen Jahrbuches ab sofort möglich

Ab sofort kann das neue Jahrbuch für 4,50 Euro bei der Kerngruppenlehrerin bzw. beim Kerngruppenlehrer bestellt werden.

 

22.05.2013

Helfer für Marathon gesucht!

Für den Wolfburg-Marathon am 8. September werden Helfer gesucht. Benötigt werden Streckenordner, Parkplatzorganisatoren ...

Der Lohn: ein Helfershirt, eine Einladung zur Helferparty, Verpflegung am Veranstaltungstag, eine Eintrittskarte für ein Heimspiel des VfL und eine für eines des EHC.

>>> bei Interesse

>>> E-Mail

 

22.05.2013

Schreibwerkstatt mit Nevfel Cumart

Am Mittwoch, den 15. Mai und Donnerstag, den 16. Mai 2013 war in unserer Schule der türkischstämmige Autor Nevfel Cumart aus Bayern zu Gast und führte mit Schülerinnen und Schülern des 5. Jahrgangs an beiden Vormittagen eine Schreibwerkstatt durch. Unsere Kinder schrieben begeistert Texte aus der Sicht eines Gegenstandes, kleine Krimis und Gedichte über ihr Zuhause und ihr Lieblingstier. Am Ende waren sich alle einig: Das war toll, endlich mal Deutschunterricht aus einer ganz anderen Perspektive und – Herr Cumart soll unbedingt bald wiederkommen!

>>> mehr

Text u. Foto: A. Koller

 

17.05.2013


>>> Bildvergrößerung
" Wie Sie sehen, sehen Sie nichts" ...

In den letzten zwei Jahren hat sich das Gebiet nördlich unserer Schule deutlich verändert. Früher gab es hier ein Freibad ("Freibad West"), später wurde das Schwimmbecken mit einer Traglufthalle überdacht, die Freibadanlagen verwilderten, zwischenzeitig wurde ein Baseballgelände hergestellt. Viele Jahre lang wurde im Sportunterricht das Schwimmbad genutzt, bis es leider der nicht nur der in Wolfsburg zu beobachtenden Konzentrierung auf sogenannte Spaßbäder zum Opfer fiel. Seitdem ist Schwimmunterricht an Wolfburger Schulen nur eingeschränkt und mit hohem Aufwand möglich. 2009 berichtete >>> waz-online von den letzten Abrissarbeiten.

"Wohnen am Stadtwald" wird jetzt auf einem großen Schild am Wendeplatz vor dem Stadion West proklamiert. Man wird informiert, dass die Stadt Wolfsburg das ehemalige Freibadgelände als Baugebiet erschlossen, Investoren werden genannt. Etwas gespenstisch wirkt die Szenerie, man sieht eben außer asphaltierter Wege nichts, und das seit längerer Zeit. Möchte man wissen, wie es dort irgendwann einmal aussehen wird, lohnt sich der Besuch eines Internetauftrittes der Stadt Wolfsburg ( >>> wohn.welt.wolfsburg.de). U.a. sind dort Luftbildaufnahmen zu sehen, auf denen auch unsere Schule abgebildet ist. Gut zu erkennen sind auch die ehemaligen Schwimmbecken des Freibades West.

 

17.05.2013

Siegerehrung der PauLi-Saison 2012/2013

Bei bestem Wetter wurden am Freitag die Sieger der Pausenliga des Schuljahres 2012/2013 im Brunnenbereich unserer Schule geehrt. Vor vielen Zuschauern erhielten die erfolgreichen Teams aus den Händen von Jahrgangsleiter Frank Hofman und der Sekundarstufen 1-Leiterin Sandra Luft   die Urkunden. Erstmalig vergeben wurde ein Fairness-Urkunde. Die Kerngruppe 5/1 erhielt diese für ihre außerordentliche Moral. Trotz vieler Niederlagen ließen sich die Spielerinnen und Spieler nie entmutigen und zeigten auch auf dem Spielfeld einen vorbildlichen Umgang miteinander.

>>> Bilder  

>>> Abschlusstabelle

 PauLi - die Pausenliga

 

16.05.2013

Sportabzeichentage am 11. und 12. Juni

Zum 100jährigen Jubiläum gelten neue Bedingungen

Wie schon in den vergangenen Jahren finden im Stadion und Schwimmbad Fallersleben die Sportabzeichentage der HNG statt. Am 11. Juni für die Jahrgänge 5 und 6, am 12.Juni für die Jahrgänge 7, 8 und 9.  Der bisherige Leistungskatalog wurde vollkommem überarbeitet (s. Link "Anforderungen"). Auch neu ist, dass im Jugendbereich (bis 17 Jahre) die Vergabe von Gold, Silber und Bronze nicht mehr davon abhängig ist, zum wievielten Mal ein Sportler das Abzeichen ablegt. Das wird ab diesem Jahr im Jugendbereich nicht mehr gezählt. Ausschlaggebend ist zukünftig die Leistung, die in dem jeweiligen Jahr erbracht wird. Werden in jeder  der vier Prüfbereiche  die Bronze-Anforderung erfüllt, gibt es das Abzeichen in Bronze. Bei Mischleistungen (z.B. 1 x Bronzeanforderung, 1 x Gold und 2 x Silber) findet eine Punktesystem Anwendung:

Leistungsabstufung in jeder Einzeldisziplin:
Bronze = 1 Punkt
Silber = 2 Punkte
Gold = 3 Punkte

Alle vier Leistungen müssen mindestens auf Bronze-Niveau erbracht werden (hinzu kommt der Nachweis der Schwimmfertigkeit). Für die einzelnen Leistungsstufen gelten folgende Punktebereiche:
Bronze = 4 – 7 Punkte
Silber = 8 – 10 Punkte
Gold = 11 – 12 Punkte

>>> Anforderungen
>>>
Allgemeine Informationen zum Sportabzeichen

 

01.05.2013

Shadow - Day

Freitag, der 26.April – 4. und damit letzter Tag des viertägigen Projektes „Community Footprint“ zwischen 15 Achtklässlern/Innen und dem Ritz- Carlton

Heute stand der Shadow - Day auf dem Programm. Das bedeutete, dass jeder eine zeitlang als „Schatten“ eines/r in den unterschiedlichsten Abteilungen des Hotel Beschäftigten auftreten musste, genauer gesagt, er/sie hatte die Aufgabe, genau zu beobachten, welche Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Berufs- und Aufgabenfeldern durchgeführt wurden und was alles an Verantwortung und Pflichten dazu gehört.

>>> mehr

 

01.05.2013

Entrüstet ...

ist jetzt das Innere des Hauses D soweit, dass der Stahlbaum (im doppelten Sinn) zum Tragen kommt. Lange hatte man darauf gewartet, wie das Glasdach und der Baum zusammen wirken. Man beurteile selbst ...

>>> Bilder