Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
unesco-projekt-schule

>>

Termine <<
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Gebäude
Schulprogramm
Anmeldung
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztagsbereich
Arbeitsgemeinschaften
Beratungslehrer
Unesco-Projekt-
Schule
Schulbibliothek
Bilder
Förderverein
Ehemalige
Archiv
Speiseplan Mensa      
Impressum/ Kontakt


Schul-Shirts

 

>>> Newsarchiv

30.05.2011

Kanuexkursion des WPK Sport des 9. Jahrgangs

Der WPK Sport neunten Jahrgangs  war am 20.05.2011 auf einer wirklich gelungenen Kanuexkursion.

Gegen 9:00 Uhr wurden die Kanus in Osloß eingesetzt. Schon das Einsetzen stellte für Einige eine große Herausforderung dar. Kentern zum Ersten war das Resultat. Locker geschmeidig ging es dann auf der Aller Richtung Gifhorn. Nach ca. 1 1/2 Stunden und weiteren Kenterabenteuern gab es die erste ersehnte Pause mit leckerem "Maurerfrühstück" und einer wirklich matschigen Ausstiegsstelle. Anschließend ging es weiter auf dieser kurvenreichen Strecke. Es kam zum ersten Umsetzten auf den großen Gifhorner Teich am Mühlenmuseum. Nach Überqueren wurde ein zweites Mal umgesetzt. Das letzte Stück Aller stand vor uns. Allerdings nicht für alle. Nachdem ein Boot von Mitgliedern des WPK's  gekentert und die Flucht ergriffen wurde, haben wir ein Kanu verloren. Doch dieses Problem wurde ganz souverän gelöst. Was wäre so eine Fahrt ohne kleine Komplikationen. Nach dem anfänglichen Fluchen hatten alle im Nachhinein sehr viel Spaß und fanden es doch irgendwie ganz schön. Für die Neunten, die uns verlassen werden war es ein vorerst schöner Abschluss.

Besonderer dank gilt  Bernd Heuneke und dem MTV Isenbüttel ,  "Mama Borchers" und Frau Bohnstedt. Wie so oft gelingen solche Touren nur mit entsprechender Unterstützung.

„Und Ich persönlich finde es einfach toll mit euch!“ ,war das Fazit der WPK-Leiterin Frau Krause.

>>> Fotos

Text: J. Krause

>>> Newsarchiv

28.05.2011

Workshop zur Innengestaltung Haus D

Nachdem  in den Osterferien die Baumaßnahmen an Haus D begonnen haben, kamen am Freitag  Schüler, Eltern, städtische Mitarbeiter, Mitarbeiter des Bauträgers Wob Consult, Lehrkräfte und die "Baupiloten" aus Berlin zusammen, um Aspekte der Innengestaltung des Hauses D zu erläutern. Über Planspiele und atmosphärischen Kollagen kam man ins Gespräch und formulierte Ansprüche, die bei dem Bau von Modellen berücksichtigt werden sollen, die der "Baufamilie" in einem weiteren Workshop am Samstag, 2. Juli, von den "Baupiloten" präsentiert werden. 

>>>  "Die Baupiloten"

>>> Newsarchiv

26.05.2011

Schach-AG erfolgreich

Am 8. April 2011, um 10 Uhr des Morgens, begann das 22. Euregio-Schach -Turnier in Ibbenbürden, der inoffiziellen Hauptschulschachmeisterschaft von Nordrhein – Westphalen. Es nahmen, wie jedes Jahr, ca. 500 Schülern aus ca. 80 unterschiedlichen Haupt- bzw. Gesamtschulen.aus ganz Deutschland, den Niederlanden und Belgien teil. Insgesamt 112-Vierer-Mannschaften in 16 Gruppen zu je 8 Mannschaften traten jeder gegen jeden an. Alle vier Spieler einer Mannschaft erhielten eine Teilnehmermedaille. Die erstplazierten Mannschaften erhielten Gold- Silber und Bronzemedaillen. Die Spielzeit betrug 20 Minuten pro Spieler. Ein Sieg brachte einen Brettpunkt und ein Remis brachte einen guten halben Punkt. Unsere Schach AG - Mannschaft der Jahrgänge 5, 6  und 7 erkämpfte sich in ihrer Gruppe gegen Mannschaften aus Lingen, Ostercappeln, Lünen - Achenbach, Bersenbrück, Barnstorf, Hiddenhausen sowie dem Gastgeber Ibbenbüren - Aasee einen  hervorragenden 1. Platz. Nur im ersten Spiel gab es ein Remis gegen den späteren 2., der Mannschaft aus Ostercapppeln (bei Osnabrück). Alle anderen Spiele im Verlauf des Turniers wurden gewonnen. Somit steigerten „die Jüngsten“ unserer Schach – AG ihr Ergebnis des letzten Jahres und wurden dieses Mal unangefochtener Gruppenerster. Nach einem anstrengenden Tag, der für einige der jungen Spieler schon des Morgens um 5 Uhr begann, stand nun eine lange, ca. dreistündige Bahnfahrt an, die aber zum Fachsimpeln und Aufarbeiten der gelaufenen Schachpartiengenutzt wurde, an die man sich mit Stolz noch lange erinnern wird.

>>> Bilder

Text und Fotos. A. Brathuhn

>>> Newsarchiv

26.05.2011

Gut war es, das "Ball über die Schnur" - Turnier des 6. Jahrgangs!

Fast 4 Stunden Aktivität rund um die Uhr, fast keine Pausen. Da kamen Spieler wie auch die Schiedsrichter des WPB-Sport 9. Jg. von Frau Krause gehörig ins Schwitzen, bis schließlich die Sieger in allen Wettbewerben feststanden:
Jungen    : 1.Platz - 6/1      2. Platz: 6/3      3. Platz: 6/4
Mädchen : 1.Platz - 6/4      2. Platz: 6/2      3. Platz: 6/5
Mixed      : 1.Platz - 6/2      2. Platz: 6/5      3. Platz: 6/1+6/6 

Gesamtwertung1.Platz - 6/2      2. Platz: 6/1     3. Platz: 6/4 

So etwas Ähnliches soll es bald mal wieder geben, darüber waren sich alle einig!

>>> Newsarchiv

23.05.2011

UNESCO-Fahrradstaffel durch Niedersachsen      

„Radeln für die Millenniumsziele“ - unter diesem Motto starteten heute Morgen 13 Schüler der Jahrgänge 9 und 11 mit Herrn Schütte  die Etappe Wolfsburg – Braunschweig. Dort angekommen wurden sie von den UNESCO-Schülern der Berufsbildenden Schule 5, von der Schulleiterin Frau Stepps und dem UNESCO-Koordinator Herrn Bellinskies herzlich empfangen. Die Schüler dort hatten Infoplakate zu den einzelnen Millenniumszielen vorbereitet und nach einem Austausch darüber und einer Schulführung gab es im Schulgarten ein Picknick. Die beiden Millenniumsräder wurden den Braunschweigern übergeben, die morgen zum nächsten Ziel, der Lessing-Realschule in Wolfenbüttel, fahren. Die Wolfsburger radelten anschließend frisch gestärkt zurück. Wie Herr Schütte und auch die Schüler bestätigten, waren Wetter und Stimmung prima und bei strahlendem Sonnenschein und ohne Pannen  wurde die Tour von über 60 km mühelos bewältigt.    

>>> Bilder

A.  Hunke

>>> Newsarchiv

22.05.2011


Erfolgreiche Fahrradübernahme in Bad Bodenteich 

 „Wir radeln für die UN-Millenniumsziele – eine Fahrradstaffel durch Niedersachsen und Bremen“ Unter dem Motto rollen die Räder derzeit durch Niedersachsen. Am Freitag übergaben 14 SchülerInnen aus Marienau die beiden UNESCO-Räder in Bad Bodenteich unserer Schule. Sie hatten bis dahin 50 km mit einer kleinen Panne erfolgreich zurückgelegt. Aufgrund des frühen Nachmittagstermins konnten sie leider nur mit dem Auto abgeholt werden.

Am Montag starten allerdings ebenfalls 14 SchülerInnen unserer Schule um 9 Uhr vor dem Brunnen und werden die beiden Staffelfahrräder dann radelnderweise nach Braunschweig zur BBS 5 bringen. 

Mit dieser Staffel sollen die Millenniumsziele der UNESCO-Projektschulen öffentlichkeitswirksam publik gemacht werden. Im Jahr 2000 haben sich die Vereinten Nationen in New York in der Millenniumserklärung verpflichtetet in gegenseitiger Verantwortung Maßnahmen zu ergreifen, um bis 2015 die extreme Armut auf der Welt wirkungsvoll zu bekämpfen. 

Dazu wurden folgende acht Millenniumsziele (englisch: Millennium Development Goals, kurz MDGs) formuliert:

1.            Beseitigung der extremen Armut und des Hungers auf der Welt
2.            Bereitstellung der Grundschulbildung für alle Kinder
3.            Förderung der Gleichheit der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frauen
4.            Reduzierung der Kindersterblichkeit um zwei Drittel
5.            Reduzierung der Müttersterblichkeit um drei Viertel
6.            Erfolgreiche Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen Krankheiten
7.            Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit
8.         Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung 

Diese Vereinbarung der 189 Länder ist der Öffentlichkeit wenig bekannt. Das möchten die Schülerinnen und Schüler von 21 - überwiegend UNESCO-Projektschulen - in Niedersachsen und Bremen ändern.

Ausgehend von den Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck radeln sie in Form einer Fahrradstaffel vom 9. Mai 2011 bis zum 1. Juli 2011 durchs Land und möchten auf diese 8 wichtigen Ziele aufmerksam machen und mitteilen, welchen Beitrag sie zur Umsetzung leisten werden.

G. Schütte

>>> Newsarchiv

22.05.2011


UNESCO-Regionaltagung mit Schülerworkshop in Bad Zwischenahn

Vom 11.05.-13.05.11 fand die diesjährige Frühjahrstagung der niedersächsischen ups in Bad Zwischenahn statt. Da die Tagung dieses Mal unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ stand, bekamen alle Lehrer vor Ort Fahrräder geliehen um die Veranstaltungsorte zu erreichen und auch um die Region zu erkunden. Die Schüler der gastgebenden Schule (GZE - Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht) waren gut vorbereitet und informierten die Lehrer an „Stationen“ direkt am Ufer über die Region rund ums Zwischenahner Meer, dabei waren Sagen über die Entstehung des Meeres ebenso Thema wie die tatsächliche geologische Entstehung, die Auswirkungen des Tourismus, die Entwicklung der Fischereiwirtschaft sowie der Anbau nachwachsender Rohstoffe. Ergebnisse von Gewässeruntersuchungen wurden vorgestellt und der Aspekt einer nachhaltigen Nutzung diskutiert. Den Abschluss der Tagung bildete die offizielle Anerkennungsfeier des GZE als UNESCO-Projektschule. Von der HNG nahmen A. Hunke und L. Moreschi an der Tagung teil sowie zwei Schüler der UNESCO-AG (s. Schülerbericht)

>>> Schülerbericht

A. Hunke

>>> Newsarchiv

22.05.2011


Am Newsdesk in der Braunschweiger Zeitung

Braunschweiger Zeitung besucht 

Im Rahmen des derzeit laufenden Schulz-Projekts im 8. Jahrgang besuchten jüngst 17  SchülerInnen aus allen sechs Kerngruppen das Verlagshaus der Zeitung an der Hamburger Straße in Braunschweig.

Pünktlich um 15 Uhr wurden wir von einem ehemaligen Mitarbeiter der BZ abgeholt und hinauf zur Redaktion gebracht. Dort gaben zwei Mitarbeiterinnen des Schulz-Projekts eine allgemeine Einführung in die redaktionelle Arbeit, die häufig aufgrund interessanter Fragen der SchülerInnen vertieft dargestellt werden mussten. Eine Frage nach Leserbriefen aufgreifend wurden wir dem zuständigen Mitarbeiter vorgestellt, so dass diesbezügliche Fragen aus erster Hand beantwortet werden konnten.

Dann ging es ans Newsdesk, wo fünf bis sieben Redakteure die morgige Ausgabe zusammenstellten. Dabei konnte man auf mehreren Bildschirmen aktuelle Nachrichten aus aller Welt sehen, aus denen eine Auswahl zu treffen und diese dann aufbereitet ins Blatt richtig in Szene gesetzt werden musste. Obwohl nur 30 Minuten hierfür angesetzt waren (aufgrund es Termindrucks am Nachmittag, die neue Ausgabe fertig zu bekommen), führten die vielen interessanten Nachfragen letztlich dazu, dass eine Stunde am Newsdesk wie im Fluge verging. Abschließend wurde in einer Führung durch das Druckhaus die „handwerkliche“ Herstellung der Zeitung vorgestellt, wobei vieles automatisiert abläuft. Die riesigen Druckmaschinen, die nach einem Stillstand gerade wieder anliefen, beeindruckten gewaltig. „Eine gelungene Besichtigung,“ da waren sich die TeilnehmerInnen einig, als sie gegen 17.30 Uhr die Heimreise antraten.
>>> Newsarchiv

16.05.2011


Mitarbeiter von Network verkaufen u.a. Essensmarken im
Kiosk Haus A

Umstellung bei der Abrechnung der Gruppenessen ab 23. Kalenderwoche (6. Juni)

Über Jahre wurde die Bezahlung der Gruppenessens in den Kerngruppen recht unterschiedlich gehandhabt. Meistens lief es reibungslos, jedoch gab es auch Schwierigkeiten hinsichtlich der Regelmäßigkeit der Zahlungseingänge. Da seit den Osterferien mehrere Beteiligte mit der Organisation, Abrechnung und Bezahlung des Gruppenessens  befasst sind, muss die Verfahrensweise vereinheitlicht und vereinfacht werden. Der Kioskbetreiber Network erbittet z.Zt. mit einem Anschrieb, der über die Schülerinnen und Schüler an die Eltern verteilt wird, Einzugsermächtigungen. Die Kosten der Gruppenessen werden dann von den Konten der Eltern direkt abgebucht. Diese Vorgehensweise ist mit dem Schulelternrat abgestimmt. 

Die Bestellungen der Gruppenessen werden  über die Kerngruppenlehrer an Network weitergeleitet. Diese sammelt die Bestellungen der Kerngruppen und gibt sie an die Lebenshilfe weiter.

Einzelessensmarken gelten als Vorbestellungen, wenn diese am Vortag bis 11.00 Uhr gekauft werden. Die Preise sind  den Speiseplänen zu entnehmen.

Bei Erkrankung können Abmeldungen von Essenteilnehmer/-innen von vorbestellten Essen am jeweiligen Essenstag bis spätestens 08:30 Uhr per Telefon: 05361- 8939834 oder E-Mail: lena.reitmeier@network-wob.de vorgenommen werden.

>>> Speiseplan der 22. Kalenderwoche

>>> Speiseplan der 23. Kalenderwoche

>>> Newsarchiv

13.05.2011


Foto: Archiv 2009

1. Wolfsburger Staffelmarathon für Kids "Schaff Zehn"

Als Ergänzung zum Staffelmarathon der Stadt Wolfsburg findet am 3. Juli der 1. Wolfsburger Staffelmarathon für Kids statt. Die HNG wird versuchen, mit vielen Läufern teilzunehmen.

>>> Ausschreibung "Schaff Zehn"

>>> Ausschreibung 9. Wolfsburger Staffelmarathon

>>> Newsarchiv

04.05.2011

Bühnenwechsel

Eigentlich haben beide gar nichts miteinander zu tun, irgendwie aber doch. Während heute die vom mittlerweile pensionierten  Kollegen Rath initiierte, aber schon seiit Längerem gesperrte Außenbühne im Zuge des Umbaus des Hauses D wegen Baufälligkeit abgerissen wurde, wurde am selben Tag der Theaterkeller im Haus C fertiggestellt. Morgen findet die erste Aufführung statt (s. Bericht unten). In ihm finden 70 Zuschauer Platz. Die Technik ist auf neuestem Stand. So können kleinere Aufführungen auch während des Umbaus des Hauses D stattfinden. Ein Forum werden wir erst wieder Ende 2012 haben. Man darf gespannt sein, welcher Name sich für diese Räumlichkeit etablieren wird? "Theaterkeller" ," Kleines Theater", " Kleines Forum", "Ehemalige Disco" (Diese gab es dort mal)?

Warten wir es ab und freuen uns auf viele Vorführungen in diesem Raum.

>>> Newsarchiv

03.05.2011

THEATERTHEATERTHEATERTATATATTERTHEATERTHEATERTHEATERTHEATER 

Der Wahlpflichtkurs Musisch-kulturelle Bildung des 10. Jahrgangs zeigt am  Donnerstag, den 5.5. , um 18.30 Uhr  eine SZENENAUSWAHL  aus dem Stück  "Norway today" von I. Bauersima. Eingerahmt  wird diese Szenenfolge  von einem   Shakespearetext (" Die ganze Welt ist Bühne...."), der in immer wieder neuen Variationen dargestellt wird.

EINLASS ist um 18.15 Uhr am Haupteingang der HNG  Wolfsburg. Die Aufführung findet  im neu hergerichteten Theaterkeller im Haus A statt. 

Der Wahlpflichtkurs Musisch-kulturelle Bildung des 8. Jahrgangs führt vom 8.5. bis 10.5. zu folgenden Terminen das Stück "Tanz der Vampire" auf.

Montag, den 9.5. von 14.30 bis 15.40 Uhr  (Schüleraufführung, reserviert für den 7. und 9. Jahrgang)
Dienstag, 10.5.um 18.30 Uhr
Mittwoch, 11.5.um 20.00 Uhr (NEU!)

Aufführungsort: Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums am Klieversberg (Laagberg) Da unser FORUM wegen Umbaumaßnahmen geschlossen ist, mussten wir bei diesem Stück auf das Theodor Heuß Gymnasium ausweichen.

Alle Kolleginnen und Kollegen sind samt Freunden, Bekannten und Unbekannten alle, alle herzlich eingeladen.

>>> Newsarchiv

01.05.2011

Haus D leer

Über die Osterferien wurde in unserer Schule heftig gearbeitet. Sämtliche Möbel aus Haus D, inklusive der umfangreichen naturwissenschaftlichen Sammlung wurden verlagert.: entweder in die Außenstelle, in ein Zwischenlager oder in Müllcontainer. Damit dies reibungslos klappen konnte, war eine lange Vorberietungszeit nötig. Insbesondere die NW-Kollegen hatten jede freie Minute genutzt, um alles so zu beschriften, dass es sich nach dem Umzug wieder anfindet.

Aber auch das Forum oder die Mensa sind gänzlich leer. Auf dem nebenstehenden Foto wartet der Flügel auf seinen Abtransport, die letzten Scheinwerfer blicken ins Nichts.

Damit aber das Schulleben weitergehen kann, wurden natürlich parallel auch Räumlichkeiten eingerichtet. Der Theaterkeller im Haus C mit vollkommen neuer Bühne und Technik ist betriebsbereit und drei neue Kioskstandorte sind ausgestattet worden: Im Haus A in der Cafeteria, im Haus C in dem an die Pausenhalle angrenzenden Raum C 218/219 und natürlich in der Lindgren-Schule, der Außenstelle, in der jetzt die Oberstufe untergebracht wurde. Dort, wie auch im jetzigen 7. Jahrgang sind, wie angekündigt, neue Schließfächer aufgestellt worden.

Sicherlich wird man in den ersten Tagen feststellen, dass das Eine oder Andere hier oder da noch hakt, aber Nacharbeiten sind eingeplant.