Termine
Speiseplan 
PauLi - die Pausenliga
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Gebäude
Schulprogramm
Anmeldung
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztagsbereich
Arbeitsgemeinschaften
Beratungslehrer
Schulbibliothek
Bilder
Förderverein
Ehemalige
Archiv
Impressum/ Kontakt

 

 

27.02.2014

Premiere: L’Ombre

Das Waisenmädchen Lena bricht aus dem Heim aus, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Am Bahnhof trifft sie ein geheimnisvolles Mädchen, das sie auf ihrem weiteren Weg begleitet. Als Lena endlich ihre große Liebe findet, begeht sie einen folgenschweren Fehler…

Der Kurs Musischkulturelle  Bildung des 10. Jahrgangs der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule präsentiert ein selbstverfasstes Stück über Topmodels, die Suche nach der großen Liebe und ein Ende in der Psychiatrie.

Aufführungen

Für Jahrgang 10: Donnerstag, den 27.2. um 10.00 Uhr und Freitag, den 28.2. um 10.00 Uhr
Abendvorstellung: Freitag, den 28.2. um 19.00 Uhr
weitere Vorstellungen für interessierte Kerngruppen und Schüler: Mittwoch, den 5. 3.um 8.30 Uhr und Freitag, den 14.3. um 12.00 Uhr

Der Eintritt ist frei, wir bitten stattdessen um eine großzügige Spende für den Abschlussball der 10. Klassen.

Die Premiere am Donnerstag ist gelungen. Neben den Zuschauern hatten offensichtlich auch die Akteure Spaß an der ersten Vorstellung. Mit schauspielerischem Geschick setzten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtbereiches Musisch-Kulturelle Bildung unter der Leitung von Frau Koller ihr eigenes Stück in Szene. Applaus, Applaus!

>>> Bilder der Premiere

 

24.02.2014

Volkshochschule bietet Ferienbetreuung an

Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 und 6 bietet die Volkshochschule Wolfsburg eine Ferienbetreuung in den Osterferien an.

>>> Info

>>> Anmeldung

 

 

Anmeldung 
z
um 
Probeunterricht
Probeunterrichtstage

Am Dienstag, 11.03.2014 , und Mittwoch, 12.03.2014, zwischen 8.00 und 12.30 Uhr bieten wir für Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse der Grundschulen die Möglichkeit, an einem Probeunterrichtstag teilzunehmen.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Angebot im Nachhinein durch den Mittwoch ergänzt.

Die Kinder sollen an diesen Tagen einen Eindruck von der Atmosphäre einer sehr viel größeren Schule bekommen und auch einige ihnen bisher noch nicht bekannte Unterrichtsfächer kennenlernen.

Ablauf der Anmeldefrist:  28.02.2014 

Nach dem Ablauf der Anmeldefrist  versenden wir nun per Email die Zuteilung auf einen der beiden Tage.

 

24.02.2014

Leckereien zum Schutz der Meere

Die Schülerinnen und Schüler der Kerngruppe 6.6 verkauften am 19.2.2014 Kuchen und andere Leckereien, um Geld für die Umweltorganisation Sea Shepherd zu sammeln. Diese Organisation geht aktiv gegen illegalen Walfang, Wilderei auf See, Ausrottung bedrohter Fischarten und die Zerstörung des maritimen Lebensraums vor. (www.sea-shepherd.de)

Die Spendenaktion war ein voller Erfolg! Deswegen verkaufen wir jetzt jeden Mittwoch in der Mittagspause Süßkram für den guten Zweck und informieren mit Flyern über die Arbeit von Sea Shepherd.

Dank an alle Spender, bis zum nächsten Mal!

Text/Foto: A. Koch

 

24.02.2014

Ausstellung 100 Jahre Erster Weltkrieg

1914: In Sarajewo wurde der Thronfolger Franz Ferdinand….

Dieses Attentat führte zu einer Reihe von Ereignissen an deren Ende ca. 13 Millionen Tote zu beklagen waren: Der Erste Weltkrieg. Von vielen vergessen, von wenigen erinnert. Im Jahr 2014 befasst sich die Öffentlichkeit wieder mit den Ursachen, dem Anlass und den Auswirkungen des 1. Weltkrieges.

Auch SchülerInnen des 9. Jahrgangs (9.2 und 9.4) haben sich zu diesem geschichtlichen Ereignis Gedanken gemacht und an verschiedenen Fragestellungen zum Thema gearbeitet. Die Ergebnisse können via Plakate und verschiedenen „Schriftstücken“ im Rahmen einer Ausstellung zum Ersten Weltkrieg im Haus C im Verbindungsflur zum Verwaltungstrakt bei den Vitrinen erlesen und betrachtet werden. Frau Schwieger und Frau Rinaldi von der Bibliothek haben diese Ausstellung tatkräftig mit dem Anfertigen von Handapparaten und dem zur Verfügung stellen von Romanen, Künstlerbüchern und dokumentarischer Literatur unterstützt. Ein Filmbeitrag, in dem Interviews von einer Schülergruppe an der HNG durchgeführt worden sind, wird ebenfalls gezeigt. Die Fragen, was assoziieren Sie mit dem 1. Weltkrieg, wie würde Europa aussehen, hätte der 1. Weltkrieg nicht stattgefunden, werden unter anderem thematisiert.

Die SchülerInnen der 9.2 und der 9.4 führen gern durch die Ausstellung. Und wer Lust und Zeit hat, darf sich sehr gern auch selbständig mit den Ausarbeitungen befassen.

Text/Foto: S. Meier

 

19.02.2014

Einladung
 
Die Kerngruppen des 7. Jahrgangs hatten im Rahmen des Kooperationsvertrages mit dem Kunstmuseum Wolfsburg die Möglichkeit, sich bildnerisch mit der Ausstellung "Kunst & Textil,  Stoff als Material und Idee in der Moderne von Klimt bis heute" auseinander zu setzen. Entstanden sind viele kreative, außergewöhnliche Arbeiten, die Sie in einer Präsentation  in der Zaha-Hadid-Lounge im Kunstmuseum Wolfsburg besichtigen können. 

 
Wir möchten Sie am Montag, 24. Februar ab 16.30  Uhr in das Kunstmuseum Wolfsburg einladen. Die Eröffnung wird mit einem musikalischen Beitrag von SchülerInnen begleitet. Sie haben gleichzeitig die Möglichkeit, sich die Ausstellung "Kunst und Textil" kostenfrei an zu schauen.

 

 

20.02.2014


Badmintonspieler der Lebenshilfe seit Kurzem in der A-Sporthalle 

>>> Zum Online-Artikel der Wolfsburger Nachrichten

 

12.02.2014

Viele  Interessenten bei Infoveranstaltung 

Am Mittwoch, 12.02.2014, 17.00 Uhr im Forum, bestand für alle Eltern von Schülern und Schülerinnen der jetzigen 4. Grundschulklassen die Möglichkeit, sich über die schulische Ausbildung an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule in Wolfsburg zu informieren. Nahezu 400 Besucher kamen zu dieser Veranstaltung.

Als Integrierte Gesamtschule mit einem Ganztagsangebot bietet die Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule die Möglichkeit, soziales Lernen zu praktizieren, besondere Fähigkeiten und Talente zu fördern und die Schullaufbahn möglichst lange offen zu halten. In Fortführung der Grundschule werden die Kinder weiterhin gemeinsam in einer Klasse unterrichtet. Je nach schulischer Entwicklung können in der 10. Klasse an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule alle Schulabschlüsse erreicht werden, ohne die Schule verlassen oder wechseln zu müssen.  

Wie und mit welchen speziellen Angeboten in dieser Schule versucht  wird, möglichst allen Schülern eine schöne Schulzeit und den optimalen Schulabschluss zu ermöglichen, wurde den Besuchern vorgestellt.  

Auch für diesen neuen Jahrgang ist wieder die Einrichtung einer Notebook-Klasse bei entsprechender Nachfrage geplant.

 

14.02.2014

Zurechtfinden in der Welt von sozialen Netzwerken, Smartphones und Online-Spielen,

... das war das Motto des 6.JG im heutigen Workshop, der auch im Rahmen des Präventionskonzepts der HNG stattfand. Mit Unterstützung des Vereins zur Förderung der Medienkompetenz „smiley e.V.“ wurde mit den Schülern  zum Umgang mit Internet, Computerspielen und Handy gearbeitet. Auch wenn in der Kürze der Zeit die vielschichtigen Aspekte des Themas nur angerissen werden konnten, gab es doch für die Schüler auch neue Erkenntnisse und sie wurden zum Überdenken scheinbar klarer Standpunkte angeregt.

Text/Foto: F. Hofman

 

14.02.2014

„Der Berg ruft“

Unter diesem Leitspruch absolvierten 38 Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs einen einwöchigen Skikurs im Skigebiet Hochzillertal, geleitet von ihren Lehrern, Frau Schwencke, Herrn Watzek und Herrn Meinecke. Bei Pulverschnee und wechselnden alpinen Wetterverhältnissen (Schneetreiben, Kälte, Nebel und Sonne) übten Anfänger und Fortgeschrittene zunächst gemeinsam, damit die einen von den anderen lernten. Der Lernerfolg stellte sich dabei schnell ein, sodass dann alle in den letzten Tagen auch die steilsten Pisten mit Bravour meisterten. Höhepunkt war sicherlich die 10 km lange Abfahrt nach Hochfügen. Am Schluss zogen die Lehrer eine zufriedene Bilanz: „Alle Teilnehmer kommen sportlich elegant und sicher den Berg hinunter!“

>>> Bilder

Text/Fotos: U. Meineicke

 

14.02.2014

Pyramiden an der HNG

Gemeinsam planten und gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 6.4 im Sportunterricht zum Thema Akrobatik den Aufbau verschiedener Menschenpyramiden. Beim Umsetzen und Ausprobieren erkannten sie die Wichtigkeit von Vertrauen, Absprachen, Körperspannung und Gleichgewicht. Stolz präsentierten sie zum Abschluss eine Choreografie ihrer ausgedachten Menschenpyramiden. Am Ende der Unterrichtseinheit posierten sie noch gemeinsam als Klasse für ein Abschlussfoto für die Schulhomepage.

Text/Foto: S. Bauermeister

 

09.02.2014

Schülerinnen und Schüler verbesserten ihre Schwimmfertigkeit

Wie in jedem Jahr beenden  drei Kerngruppen  des 5. Jahrgangs im Februar ihre Schwimmphase , dann werden die übrigen drei Kerngruppen  des Jahrgangs zum Schwimmunterricht ins Badeland fahren. Im ersten Durchgang konnten viele Schülerinnen und Schüler ihre Schwimmfertigkeit verbessern und ein Schwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erlangen. Der organisatorische Aufwand zur Erteilung des Schwimmunterrichts  ist  hoch,  da der Weg zum Badeland weit ist.  Da die Schwimmsicherheit bei den Kindern in den vergangenen Jahren abgenommen hat, besteht die Notwendigkeit, im Rahmen des Sportunterrichtes regelmäßig Schwimmunterricht zu erteilen. Das ist leider  wegen des beschränkten Schwimmstättenangebotes  in Wolfsburg  an vielen  Schulen  nur sehr begrenzt möglich.

 

05.02.2014

Basteln zum Valentinstag in der Bibliothek

Am 14.2. ist Valentinstag und Du hast noch keine Karte? In der Bibliothek werden am Mittwoch, 12.2. in der Mittagspause Valentinskarten gebastelt. Wir helfen Dir mit Tipps, Texten, Gedichten und Material. Mitmachen darf, wer Schere und Klebstoff mitbringt!

 

05.02.2014

Schüler gestalteten Auschwitz-Gedenkveranstaltung

Am 27.1.2014 gestalteten 19 Schülerinnen und Schüler die Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am Nordfriedhof. Auf dieser öffentlichen Veranstaltung präsentierten die Schüler vor städtischen Vertretern, Gewerkschaften und anderen Besuchern selbst verfasste Texte, die sich mit der Vergangenheit Wolfsburgs befassten und auf rechtes Gedankengut in unserer Gesellschaft hinwiesen.

Im Sommer dieses Jahres wird diese Schülergruppe nach Polen fahren, um sich die Gedenkstätte Auschwitz in Oswiecim anzuschauen und Krakau kennen zu lernen.

Text/Foto: C. Merinero

 

05.02.2014

EIS und HEIß im 6. Jahrgang

Am Montag, den 27.Januar 2014 besuchte der gesamte 6.Jahrgang die Eisarena und das Badeland in Wolfsburg. Während der 90 Minuten, die für das Eislaufen zur Verfügung standen, wagten sich nicht nur die Kinder auf's Eis, sondern auch ein paar mutige Kollegen. Zum Aufwärmen ging es anschließend ins Badeland. Eine gelungene Aktion, die den Schülerinnen und Schülern viel Spaß bereitet hat.

Text/Foto: A. Koch