Termine
Speiseplan 
PauLi - die Pausenliga
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Gebäude
Schulprogramm
Anmeldung
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztagsbereich
Arbeitsgemeinschaften
Beratungslehrer
Schulbibliothek
Bilder
Förderverein
Ehemalige
Archiv
Impressum/ Kontakt

 

 

31.10.2013

Erste Aufführung im neuen Forum

White Horse Theatre spielte zwei Stücke

Auch in diesem Jahr zeigten vier Schauspieler des White Horse Theatre wieder ihr staunenswertes Können an der HNG: Für die Jahrgänge 7, 10 und einige Englischkurse der Oberstufe spielten sie nacheinander drei verschiedene Stücke auf der Bühne des neuen Forums im D-Haus.

Vor allem die zum Abschluss angesetzte Aufführung von William Shakespeares Drama 'Romeo and Juliet', das für sämtliche Leistungskursschüler im letzten Semester ihres Englischunterrichts übrigens zur Pflichtlektüre gehört, überzeugte in lebendig gespielten Originaldialogen trotz minimalistischer Kulisse von Vorhang, Tisch und Schemel. Blitzschnelle Kostümwechsel gaben den Schauspielern der beiden Titelfiguren  je nach Szene wechselnde Dialogpartner zur Seite, sodass die an sich figurenreiche Tragödie tatsächlich glaubwürdig umgesetzt wurde - entsprechender Applaus des Publikums belohnte die Akteure für diese auch physisch beachtliche Leistung.

Text: Dr. U. Kärst

Den 4 jungen Schauspielerinnen und Schauspielern gelang es sehr schnell, die Schülerinnen und Schüler mit „Sticks and Stones“ in ihren Bann zu ziehen: Tony will nicht mehr in die Schule gehen – jeden Tag wird er von Jim Jarvis und seiner Gang tyrannisiert: Tony wird abgezogen und gedemütigt. Am ersten Tag in ihrer neuen Schule wird Ruth von Lauren „Fatty“ genannt. Die Mitschüler machen sich über sie lustig und wollen nichts mit ihr zu tun haben. Eltern und Lehrer sind keine Hilfe. Schließlich hält Ruth es nicht mehr aus. Das Stück handelt von Mobbing ( Bullying) in der Schule, es zeigt die Verzweiflung der Opfer, lässt aber auch die Täter zu Wort kommen – warum quälen sie ihre Mitschüler? Der Schwerpunkt liegt aber auf der Mitschuld der tatenlosen Zuschauer, die die Gewalt erst ermöglichen. Am Schluss nutzten (3!) mutige Schüler die Gelegenheit, dem Ensemble Fragen zu stellen. Viel Beifall gab’s für die Theatergruppe um Peter Griffith. Wir hoffen, dass sie auch in Zukunft den Englischunterricht an unserer Schule bereichern wird.

Text: E. Heinze-Pülm

 "Überfall" hinter der Bühne?

Vor der Aufführung probten  zwei Schauspieler in einem Gang hinter der Bühne eine Prügelei so so realsitisch, dass ein Mitarbeiter unseres Caterers erschrocken eine Kollegin um Hilfe bat. Diese sprang über die Ausgabenzeile des Kiosks, beide rannten zu den Streithähnen und beendeten das Geschehen.

G. Schaller 

 

29.10.2013

Neuer Kiosk im Haus B

An zentraler Stelle innerhalb des Schulkomplexes wurde heute ein neuer Kiosk eröffnet. Zuvor befand sich an dieser Stelle eine kleine Sitzinsel. Die Schülercafeteria im Untergeschoss des Hauses A, die während der Umbauphase des Hauses D als Kiosk genutzt wurde, steht nun wieder dem Freizeitbereich zur Verfügung und wird nun wieder  im Zusammenhang mit der Spielestation im Ganztagsangebot genutzt werden. Der Standort des neuen Kioskes hat logistische Vorteile: er liegt zentral, ein Fahrstuhl kann zum Warentransport aus der Mensa genutzt werden. Unmittelbar angrenzend ist ein Innenhof, in dem im Sommer in schöner Atmosphäre die Snacks verzehrt werden können.

>>> Bilder

 

 

29.10.2013

Neue Badmintonfelder ...

... wurden über die Herbstferien auf die Hallenböden in beiden Sporthallen gezeichnet. Nun kann in der Sporthalle A auf vier Feldern, in der Sporthalle C sogar auf sechs Feldern gespielt werden. Notwendig wurde diese Maßnahme, da die Sporthalle am Stralsunder Ring unserer Schule nicht mehr zur Verfügung steht. Sie wird jetzt vom Gymnasium Fallersleben genutzt, das dort Einzug in die Räumlichkeiten unserer ehemaligen Außenstelle gehalten hat. Die dortige Sporthalle wurde von unserer Schule schon vor der Nutzung der ehemaligen Lindgren-Schule als Außenstelle u.a. für Badminton genutzt. An unserem Hauptstandort war bislang die Ausübung dieses Sports nur sehr eingeschränkt möglich.

Wie aufwendig die Zeichnung solcher Felder ist, konnten einige Sportlehrer während der Ferien selbst erleben, als sie die Arbeiten unterstützen. Felder einmessen, Linien, die gemalt werden sollen, beidseitig abkleben. Überklebungen ausschneiden, zweimal pinseln.... Geleitet wurden diese Arbeiten von Hans-Werner Niesner, dem ehemaligen Bundestrainer und derzeitigen Bundesligatrainer. 

Zusätzlich zu den neuen Feldern wurden in die Wände Halterungen eingebaut, die ein schnelles Spannen von Netzen ermöglichen. 

>>> Bilder 

 

28.10.2013

Orkantief hinterließ Spuren

Nicht spurlos ging das Orkantief Christian an unserer Schule vorbei. Kräftig eins aufs Auge bekam unser Schullogo im Eingangsbereich. Hoffentlich ist das freundliche Symbol bald wieder hergestellt.

 

 

23.10.2013

Neu bei uns ...

ist Jennifer Kerler. Sie absolviert bei uns ein Freiwilliges Soziales Jahr - Sport. Jennifer wird den Sport- und den Ganztagsbereich unterstützen.

 

 

16.10.2013

Fussball-WM der Schulen - Blankenfelde, Germany HNG wieder dabei!

Bereits zum dritten Mal wird eine Fußballauswahl unserer Schule an der"Fußball-WM der Schulen" als niedersächsische Vertretung an dem Turnier in Blankenfelde-Mahlow bei Berlin teilnehmen. 

 Weitere Infos 

>>> http://oberschuleblankenfelde-mahlow.de/fussball-wm/ 
https://www.facebook.com/fussballwmderschulen

 und bei Herrn Schaller

 

17.09.2013

 
17. September 2013

Super Wetter - Tolle Aktion!

Spons 2013

"Tolle Sache!",  war der Kommentar des Platzwarts, nachdem alle Läufer wieder verschwunden waren. Und er hatte Recht. Bei strahlendem Sonnenschein, dafür aber ziemlich kühlen Temperaturen begaben sich alle Schülerinnen und Schüler der HNG auf die Laufbahn des Stadions West und zogen ihre Runden. Nach jeweils einer Runde wurde der Laufpass von Schülerinnen und Schülern der Klasse 11/2 markiert. Für diese Unterstützung gilt den Oberstufenschülern ein großes Dankeschön! Ebenso den "Rabeneltern", die mit einem Verpflegungsstand die Aktion unterstützen. Ebenfalls ein Dankeschön an Herrn Salge vom Roten Kreuz. Bis zu 30 Runden liefen einige Schülerinnen und Schüler, 12 Kilometer in einer Stunde. Eine beachtenswerte Leistung. Aber auch die Schülerinnen und Schüler, die weniger liefen und sich dabei angestrengt haben, verdienen großen Respekt. Nun bleibt abzuwarten, welche Geldsumme zusammenkommt.

>>> Viele Bilder

 

 

 N@twork Service

 

Vorbestellfristen für Mensaessen versuchsweise kürzer als angekündigt

Entgegen der Ankündigung in den Infobriefen des Caterers soll die Vorbestellfrist für Mensaessen zunächst nur sieben Tage betragen. Diese gilt erstmalig  ab 1. September für Essen ab dem 8. September