Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
unesco-projekt-schule

>>

Termine <<
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Gebäude
Schulprogramm
Anmeldung
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztagsbereich
Arbeitsgemeinschaften
Beratungslehrer
Unesco-Projekt-
Schule
Schulbibliothek
Bilder
Förderverein
Ehemalige
Archiv
Speiseplan Mensa      
Impressum/ Kontakt


Schul-Shirts

 

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

29.11.2010

  Schulkalender erschienen

Der Schulkalender 2011 mit Kunstwerken aus dem Kunstunterricht unserer Schule ist erschienen und für € 11,00 bei Herrn Pilarski erhältlich.

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

28.11.2010


 

UNESCO-Regionaltagung mit Schülerworkshop

Die diesjährige Herbsttagung der niedersächsisch-bremischen UNESCO-Projektschulen fand vom 17.-19.11.10 in Bremerhaven statt. Während  sich die Schulkoordinatoren u.a. mit der Evaluation der Jahresberichte, neuen Projekten im Netzwerk, dem Projekttag 2010 sowie der Planung des Projekttages 2012 beschäftigten, fand für die Schüler ein Workshop an der Hochschule Bremerhaven statt (siehe Schülerbericht). Zwei Schüler pro Schule konnten an der Tagung teilnehmen, von der HNG waren die Neuntklässler Luisa Buchholz und Annalena Sudhoff  aus der UNESCO-AG dabei. Lehrer und Schüler besuchten zudem gemeinsam das Klimahaus und nahmen an  einem kulturellen Abend teil, an dem Bremerhavener Schüler ihre musikalischen Projektergebnisse zum Thema "Menschenrechte", schwerpunktmäßig  am Bsp. Südafrika, darstellten.

Wir, Annalena und Luisa, waren vom 17.11.10 � 19.11.10 auf einer UNESCO-Tagung in Bremerhaven und haben dort eine Menge erlebt.Wir hatten Führungen durch die Hochschule Bremerhaven und haben uns einen Vortrag über "Den blauen Planeten" angehört. Am Donnerstag waren wir im Klimahaus und sind dort durch die verschiedenen Klimazonen gereist. Im Klimahaus hat uns besonders gefallen, dass in jedem Land eine virtuelle Familie war, die über ihr Leben berichtet hat. Am Abend hatten wir noch ein kulturelles Programm, wobei es hauptsächlich um Südafrika, Kindersoldaten und Frauenbeschneidung ging. UNESCO-Schüler einer Bremerhavener Schule stellten ihre Ergebnisse eines Projektes zum Thema "Menschenrechte" vor. Die Themen wurden hauptsächlich durch Lieder dargestellt, welche die Schüler selber geschrieben hatten.Zusätzlich war ein bekannter DJ aus Südafrika, DJ Azuhl, dort, welcher uns ebenfalls durch seine Musik beeindruckt hat und auch über seine Kindheit und das Leben in Afrika gesprochen hat. Am Freitag haben wir dann als Abschluss den Lehrern ein Feedback über die Tagung gegeben. Die Tagung hat uns insgesamt gut gefallen, allerdings fanden wir es schade, dass aus organisatorischen Gründen dann doch keine Zukunftswerkstatt stattgefunden hat. Die Unterkunft und die Zusammenarbeit mit  den Schülern anderer UNESCO-Schulen hat uns jedoch sehr gut gefallen.
(Text: Luisa Buchholz)
>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

28.11.2010

Zu Gast in Tansania ...

... waren Schülerinnen unserer Schule  an unserer Partnerschule in Bangala bei den Usambara-Bergen. In Kürze erscheint auf der Homepage ein Reisebericht. 

>>> Bilder vorab

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

28.11.2010

Orientierungslos durch den Wald?

Jeden Donnerstag bietet sich in einem der Wälder in oder rund um Wolfsburg ein befremdliches Bild. Jugendliche laufen mit Karten durch den Wald und freuen sich riesig, wenn sie auf rotweiße Körbe stoßen. Das Unternehmen nenn sich Orientierungslauf und ist ein sportliches Kursangebot in der Oberstufe. Durchgeführt wird dieser Sportkurs von Herrn Tränkmann.
Orientierungslauf bedeutet im Wald versteckte Posten (rotweiße Körbe mit Lochzangen) zu finden und seine Karte zu markieren. Auf etwa 4000 bis 5000 m kommen (bei uns) fünf und mehr Körbe. Mehr oder verdeckter gehängte Posten erfordern ein besseres Orientierungsvermögen mit Karte und Kompass. Es gewinnen keineswegs die schnellsten Läufer/-innen. Kartenverständnis und die Natur lesen zu können sind genauso wichtig.
Linda Pretty, 18, Schülerin der HNG, nach einem Orientierungslauf am Donnerstagnachmittag: „Ich kann jetzt auch mal wieder eine Tafel Schokolade essen ohne zuzunehmen.“
(30 Minuten Orientierungslauf verbrauchen ca. 300 kcal)

>>> Bilder

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

22.11.2010

Gospelkonzert des 5. Jahrgangs am 14. Dezember

Noch in allerbester Erinnerung ist das letztjährige Gospelkonzert des 5. Jahrgangs in der Pauluskirche am Laagberg. Die Musik, die weihnachtliche Stimmung, die nahezu 180 Kinder im Altarraum, Wolfgang Grotjan als Dirigent ...

Und nun ist es (schon) wieder so weit: wir dürfen uns auf diesen Abend freuen:

Alle Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs singen  am Dienstag, 14. Dezember, ab 19.00 Uhr Gospels. Unterstützt werden sie auch in diesem Jahr von den Gospel MagIGS, älteren (z.T. ehemaligen) Schülerinnen und Schülern, die seit vielen Jahren das Programm ergänzen.

Rechtzeitiges Erscheinen ist angeraten.

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

22.11.2010


Autorin Anja Tuckermann in unserer Schulbibliothek

Am 22.11. las die Autorin Anja Tuckermann in unserer Schulbibliothek vor Schülern des 8. Jahrgangs aus  ihren Büchern   „Weggemobbt“ ( erschienen 2005) und „Mano, der Junge, der nicht wusste, wo er war“( 2008).

 In „Weggemobbt“ ist es Philip, der zum Opfer der  Klassenanführerin Dorita wird, die es versteht, alle anderen gegen ihn aufzuhetzen , so dass sie  bei  den vielen   Gemeinheiten, die sie mit ihm veranstaltet,  gehässig mitmachen.  Wie schwer es ist, sich durchzusetzen , sich um Hilfe zu bemühen und welche zu bekommen wird gezeigt , aber auch, dass sich etwas ändern lässt. Im Roman passiert das, als eine Schülerin in die Klasse kommt, die das nächste Opfer werden soll, - die sich aber geschickt  wehrt.    Als  zweites Buch las und erzählte A. Tuckermann  aus „Mano“; die Geschichte eines Sinti-Jungen, der als 11-Jähriger auf der Flucht aus den KZs bis nach Frankreich gelangt und aus Angst davor, man könnte ihn dort als Deutschen erneut verfolgen, verstummt. Einige Stationen, wie er seine alten und neuen Ängste durchsteht und schließlich doch noch zu  den Überlebenden seiner Familie findet, wurden eindrucksvoll gelesen . Es gab viele , sehr beeindruckte Nachfragen , gerade zu dieser authentischen Geschichte  und den Recherchearbeiten dafür.

Text: B. Henke-Sechtig

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

10.11.2010


Bilder: Klaus Wagner
"Der neue Gast"

Der Wahlpflichtbereich Musisch-kulturelle Bildung des 8. Jahrgangs führte im Forum das Stück "Der neue Gast" auf. Vorab einige Bilder.

>>> Bilder

>>> Presseinformation

>>> Newsarchiv    (alle Nachrichten seit Oktober 2005)

01.11.2010

Neu bei uns ...

... sind vier Lehrkräfte (v.l.n.r.)

Katja Engels( Deutsch, Darstellendes Spiel, Gesellschaftslehre)
Sebastian Watzek (Englisch, Sport)
Ben Achtzehn (Englisch, Sport)
Linda Schwenke (Deutsch, Sport)

Bislang absolvierten sie an verschiedenen Schulen, Sebastian Watzek bei uns, ihr Referendariat.