Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

>>

Termine <<
Startseite/Neuigkeiten
Allgemeine Infos
Schulprogramm
Wer ist wer?
5.-10. Jahrgang
Oberstufe
Ganztag/AG
Beratungslehrer
Unesco-Projekt-
Schule
Bilder
Schulverein
Ehemalige
Archiv
Impressum/ Kontakt

 

 

31.01.2007   

 

Infoveranstaltungen für kommenden 5. Jahrgang

Dienstag, 6.2. 17.00 Uhr im Forum

Freitag, 9.2. 15.00 Uhr Führung durch die Schule

 

29.01.2007   

"Pädagogisches Klima ist herausragend"

Freuen können sich die Schülerinnen, Schüler, Eltern und das Kollegium unserer Schule über die Bewertung der Schulinspektorinnen. An der HNG wären "Wohlfühlen und Lernen kein Gegensatz", sondern es würde eine Atmosphäre geschaffen, "die das Lernen fördere". "Hier wird gearbeitet", war das Resümee einer der Inspektorinnen.
15 Qualitätskriterien wurden bewertet, "in großen Teilen" sei die Arbeit an der HNG "vorbildlich".

Das genaue Ergebnis wird der Schüler- und der Elternvertretung durch die Schulleitung in nächster Zeit mitgeteilt.

 

29.01.2007   

 

Informationen zur Sekundarstufe II ...

... gibt es noch einmal am Mittwoch, d. 14.02. um 16.00 im Hörsaal unserer Schule.

 

28.01.2007   

Ottmar Bauer geht in den Ruhestand

Dreimal haben wir noch Gelegenheit, den uralten Mercedes (mit einem H hinter der Nummer) auf dem Parkplatz zu bewundern, dreimal noch sprintet Ottmar Bauer mit seiner kleinen eckigen Aktentasche die Schultreppen hoch. Dann ist Schluss! Am Mittwoch wird einer der altgedientesten Kollegen unserer Schule verabschiedet.
Der stets um die Allgemeinbildung bemühte Kollege schuf mit seinem Erfindungsgeist so manches Unverwechselbare: Museo, das Kunstspiel; die Zitatewand im C-Haus; das Wissensquiz ... - seine Schreibtischablage.
Wir wünschen ihm und seiner Familie eine schöne Zeit - in Ruhe!

Newsarchiv

24.01.2007   

Vernissage des 11. Jahrgangs

Am Mittwoch um 19.00 Uhr fand im Foyer-Verwaltungstrakt eine Ausstellungseröffnung  statt. Gezeigt werden Bilder, die in einem Projekt in Kooperation mit dem Kunstmuseum im 11. Jahrgang angefertigt wurden. Schüler ließen sich von der derzeitigen Ausstellung von Werken von Neo Rauch inspirieren und malten dann im Kunstmuseum mit Ölfarben auf Leinwand.

Herr Backhaus, Leiter des Bereiches Musisch-kulturelle Bildung, unterstrich in seiner Rede die bewährte Zusammenarbeit des Museums und der HNG  und wies darauf hin, dass diese Projekte bereits bundesweit Anerkennung finden.

 

24.01.2007   

Portraitfotos  fast aller Mitarbeiter ...

... an der HNG sind seit kurzer Zeit im Eingangsbereich unserer Schule zu betrachten. Angeregt vom Personalrat hatte es einer langen Vorbereitungszeit bedurft, diesen Schaukasten fertig zu stellen. Jetzt können sich Neulinge an unserer Schule - ob Schüler oder Kollegen - schnell orientieren, mit wem sie es eigentlich zu tun hatten oder haben werden ... Auch für Eltern ist es wahrscheinlich ganz interessant zu wissen, wie z.B. der AWT-Lehrer ihres Kindes aussieht. So muss man nicht bis zum nächsten Elternsprechtag ausharren.

Newsarchiv

22.01.2007   

HNG wird inspiziert

In dieser Woche wird an unserer Schule erstmals eine Schulinspektion durchgeführt. Eine solche Maßnahme ist seit dem 01.08.2006 für alle niedersächsischen Schulen vorgesehen und wiederholt sich alle drei Jahre. Bei uns wird die Besichtigung von den Inspektorinnen Frau Kuhlmei (links im Bild) und Frau Koch durchgeführt. Sie besuchen den Unterricht, nehmen das Schulgelände in Augenschein und  führen mit Eltern, Schülern Mitarbeitern, Lehrern und der Schulleitung Gespräche. Ihren Eindruck über die Qualität unserer Schule werden die Inspektorinnen am kommenden Freitag der Gesamtkonferenz mitteilen.

Mehr zu diesem Thema hier

Newsarchiv

22.01.2007   

Auf der Suche nach dem Leck ...

... sind zur Zeit Arbeiter im A-Haus. An mehreren Stellen tropft es aus der Decke. Nicht der Orkan der vergangenen Woche hat diesen Wasserschaden verursacht, sondern eine Leckage im Heizwasserkreislauf der Schule. Bis jetzt hat man die undichte Stelle noch nicht gefunden!

 

18.01.2007     20.00 Uhr

 

"Schulbetrieb am Freitag, 19. Januar 2007 wieder normal

Aufgrund der neuen, positiven Prognose und der Beurteilung des Wetterdienstes wird der Schulbetrieb an den 52 Wolfsburger Schulen am Freitag, 19. Januar 2007 wieder normal stattfinden können. Auch die Kindertagesstätten, Horte, Jugendzentren, Aktivspielplätze, etc. laufen wieder im Normalbetrieb. Im Berufsverkehr am Morgen des 19. Januar ist nicht mit Einschränkungen zu rechnen.

Sollte sich dennoch in der Nacht kurzfristig eine unvorhersehbare Wettersituation ergeben, wird die Bevölkerung in den frühen Morgenstunden über die Radiosender informiert."

Quelle: Homepage der Stadt Wolfsburg

Ausführliche Berichte und Prognosen auf www.spiegel.de

 

18.01.2007

 

Stürmisches Schulende

Unterrichtsschluss war heute nach der sechsten Schulstunde. Im Laufe des Vormittages wurde über die Kerngruppenlehrer und per Durchsage den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt, dass der Nachmittagsunterricht nicht stattfände. Besorgte Eltern hatten bereits seit dem Morgen angerufen und gefragt, ob sie ihre Kinder vorzeitig abholen könnten. Diesem Wunsch wurde stattgegeben. Nach der Ankündigung des vorzeitigen Unterrichtendes nahmen viele Kinder telefonischen Kontakt mit dem Elternhaus auf. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht wussten, wie und ob sie vorzeitig den Heimweg antreten könnten, blieb die Spielestation geöffnet. Die Stadt Wolfsburg veröffentlichte auf ihrer Homepage eine Unwetterwarnung, die im Verlaufe des heutigen Donnerstages aktualisiert wird. Auf ihr kann man sich auch über die Empfehlung der Stadt für den morgigen Schultag informieren.

Unwetterwarnung der Stadt Wolfsburg

 

16.01.2007

 

Jeans-Projekt ist "best-practice"-Beispiel

Vom 10.01.-12.01.07 fand die Regionaltagung der niedersächsischen UNESCO-Projektschulen in Hildesheim statt. Von unserer Schule nahmen Frau Hunke und Frau Sanftenberg teil. Auf der Tagung wurden u.a. "best practice"-Beispiele aus den Schulen vorgestellt, die darauf zielen, Projekte in Kooperation mit anderen Schulen oder außerschulischen Einrichtungen durchzuführen. Das Jeans-Projekt, das unsere Schule seit November gemeinsam mit der BBS 5 in Braunschweig durchführt, stieß dabei auf großes Interesse und es werden sich demnächst noch andere niedersächsische Schulen daran beteiligen. Bislang wurden übrigens an der BBS etwa 150 Taschen genäht und bei verschiedenen Aktionen in Braunschweig und Wolfsburg fast alle verkauft. Im Dezember konnten bereits die ersten Erlöse (600 Euro) an die Nähschulen in Tansania überwiesen werden. Die UNESCO-AG dankt für die zahlreichen Jeansspenden und nimmt gern auch noch weitere an! (Beim Hausmeister abgeben)

 

16.01.2007

 

Kerngruppe 10.1 siegt im Sportabzeichenwettbewerb 2006 

Erstmalig wurde im Kalenderjahr 2006 imJenner-Jahrgang“ ein Sportabzeichenwettbewerb der Klassen durchgeführt. Initiiert durch den Wahlpflichtkurs „Fitness und Gesundheit“ konnte im Zeitraum von den Oster- bis zu den Herbstferien darum gewetteifert werden, welche Klasse prozentual zu ihrer Klassengröße die meisten erfolgreichen Abnahmen vorzuweisen hätte. Gelegenheit zu den Abnahmen bestand im Rahmen eines Sportabzeichentags im Sportzentrum auf dem Windmühlenberg in Fallersleben, in den normalen Sportstunden und in den Sportabzeichenstützpunkten in Wolfsburg und Umgebung.
Nachzuweisen waren dabei Fitness-Leistungen aus fünf unterschiedlichen Bereichen. Jeder Schüler musste die 200 m in einer vom Alter abhängigen Zeit schwimmen. Außerdem musste er seine leichtathletischen Fähigkeiten in den drei Disziplinen Sprint, Sprung und Wurf/Stoß nachweisen, wobei es jeweils einige Auswahlmöglichkeiten gibt. Die außerdem verlangte Ausdauerleistungs-fähigkeit konnte er z.B. als Schwimmer, Läufer oder Radfahrer unter Beweis stellen. 

Von den 165 in diesem Jahrgang unterrichteten SchülerInnen gelang 59 die erfolgreiche Prüfung, das sind mit 35,8% ein gutes Drittel. Siegerklasse wurde die 10.1 mit 57,1%, gefolgt von der 10.2 mit genau 50 % erfolgreichen Abnahmen. Herzlichen Glückwunsch!

 

12.01.2007

 

5. Jahrgang startet neuen Schwimmdurchgang

In der nächsten Woche werden die Schülerinnen und Schüler, die bislang Schwimmunterricht hatten, zum letzten Mal in diesem Schuljahr während des Sportunterrichtes im Badeland "ihre Bahnen ziehen". In der Folgewoche, beginnend am 22.1., sind dann die drei Kerngruppen 5/3, 5/4 und 5/6 an der Reihe.

Auck im kommenden Schuljahr werden Schülerinnen und Schüler des dann neuen 5. Jahrgangs Gelegenheit haben, ihre Schwimmsicherheit und Schwimmtechnik zu verbessern. Und das zu besseren Zeiten, denn dann wird in der 3. und 4. Stunde und nicht "kurz nach dem Aufstehen" ins Wasser gehüpft.

 

05.01.2007

 

2. Profilbildende Projekttage im 11. Jahrgang

Aufgrund von gekürzten Stundenzahlen seit dem Schuljahr 2005/06 ist der zeitaufwändige Einsatz von Schülerexperimenten in den Naturwissenschaften zurückgegangen. Da eigenes Experimentieren aber einen wichtigen Aspekt der Naturwissenschaften darstellt, bieten wir naturwissenschaftlich interessierten Schülern diese Gelegenheit in Form von Projekttagen vom 10.1. bis 12.1.. Gleichzeitig wollen wir den Schülern eine gute Grundlage für die Wahl ihres Profils in der Profiloberstufe bieten und sie noch intensiver mit den Besonderheiten der Naturwissenschaften bekannt machen. Die Schüler haben die Möglichkeit zwischen zwei der drei Naturwissenschaften zu wählen. In diesen zwei Fächern werden Schülerexperimente an zwei Tagen durchgeführt, die ansonsten auch den Zeitraum von einer Doppelstunde sprengen würden. Am dritten Projekttag findet ein Besuch der Experimentierlandschaft im PHAENO statt.
Das alternative Kunstprojekt zur aktuellen „Neo Rauch-Ausstellung“ im Kunstmuseum Wolfsburg bietet den Schülern Gelegenheit  zu längerfristiger, kreativer Arbeit (jenseits des Schulstundentaktes) mit der Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit den ausgestellten Originalen. Die Projektergebnisse werden im schulischen Rahmen präsentiert.